Bonifaciusschule

Verkehrserziehung

 

Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit sind Themen, die Eltern heute mehr denn je beschäftigen, da die Zunahme des Straßenverkehrs für Kinder eine Gefahrenquelle darstellt. In Zusammenarbeit mit der Polizei und der Jugendverkehrsschule/Bonifaciusstraße haben wir an der Bonifaciusschule ein Konzept erstellt, das sich grob in vier Einheiten unterteilen lässt:

 

Klasse 1:
Kinder als Fußgänger:
Überqueren von Straßen (erste Regeln)
Sehen und gesehen werden (sichtbare Kleidung, Leuchtstreifen auf Tornistern und Jacken, …)
Aufmerksamkeit im Straßenverkehr
Eltern: Info über gefährliche Stellen im Schulumfeld (Hinweise und Pläne in allen Gebäuden!)

Klasse 2:
Kinder als Radfahrer:
Training der sicheren Fahrradbeherrschung
Regelerweiterung

Klasse 3:
Kinder als Teilnehmer im öffentlichen Nahverkehr
Kennen lernen wesentlicher Verkehrsschilder
Verhalten an Haltestellen und in öffentlichen Verkehrsmitteln
sensibel werden für Gefahren (z.B. einfahrende Busse, Bahnen, …)

Klasse 4:
Kinder als Radfahrer:
Radfahrausbildung und Abschlussfahrt im Schulumfeld


Im Rahmen der Verkehrserziehung, die sich als Thema des Sachunterrichtes durch alle vier Schuljahre zieht, nehmen das Radfahrtraining im zweiten Schuljahr und die Radfahrausbildung im vierten Schuljahr einen besonderen Raum ein.

Im zweiten Schuljahr geht es um die Beherrschung des Fahrrades und um grundlegende Kenntnisse der Verkehrsregeln. Das Radfahrtraining findet mit Eltern- und Polizeihilfe auf dem Schulhof, also im geschützten Bereich, statt.

Im vierten Schuljahr üben die Kinder an zwei Terminen in der Jugendverkehrsschule und absolvieren danach ihre Fahrten im Schulumfeld.
In der zweiten Phase gibt es eine Übungs- und eine Abschlussfahrt (je zwei Runden) bei denen die Kinder eine festgelegte Strecke im richtigen Straßenverkehr zurücklegen müssen. Die Strecke wird durch die Polizei, die Lehrerinnen und durch Eltern gesichert. Die Fahrten im Schulumfeld finden aus Sicherheitsgründen nur statt, wenn sich genügend Eltern bereit erklären, bei der Durchführung zu helfen.

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum